Anrufen E-Mail Kontaktseite
Team

Dr. Ralph-Steven Wedemeyer

Ralph-Steven Wedemeyer ist approbierter Apotheker und hat sein Diplom als Pharmazeut und seine Promotion bei Professor Weitschies am Institut für Biopharmazie und Pharmazeutischer Technologie der Ernst-Moritz-Arndt-Universität in Greifswald absolviert. 2009 wurde er aufgrund seiner exzellenten biopharmazeutischen Kenntnisse wissenschaftlicher Mitarbeiter von Professor Blume bei SocraTec R&D und gemeinsam betreuten sie unzählige biopharmazeutische Beratungsprojekte für pharmazeutischen Industriekunden. Seit dem altersbedingten Ausscheiden von Prof. Blume führte er diese Beratungsfunktion in SocraTec R&D zusammen mit André Warnke erfolgreich weiter.

Seine Leidenschaft für die Mathematik ebneten ihm den Weg in die Pharmakokinetik und Statistik, welche im Laufe der Jahre sein zweites wissenschaftliches Standbein wurden. Heute ist Ralph-Steven Wedemeyer in SocraMetrics Leiter der Abteilung Pharmakokinetik und Statistik, in der er zusammen mit Katrin Mittmann und Ramon Villalobos die Verantwortung für die pharmakokinetische und statistische Konzipierung der klinischen Studien und deren Auswertung bei SocraMetrics trägt.

Sein extrem breit aufgestelltes Fachwissen gepaart mit seiner ausgeprägten analytischen Intelligenz sind die Basis für intelligente und klug aufgesetzte Studienkonzepte. Ergänzt wird seine Kompetenz durch einen Stab aus Beratern und Freelancern, die bei komplexen statistischen Fragestellungen zum Beispiel im Rahmen adaptiver Designs und beim Modellieren ihr spezifisches KnowHow einbringen und darüber modernste biometrische Ansätze im Rahmen der Arzneimittelentwicklung möglich machen.

Wir finden die statistischen Antworten auf Ihre Fragen
Richten Sie Ihre Anfrage dazu an Herrn Dr. Wedemeyer.

5th International Workshop of GBHI in Amsterdam was a Great Success

The 5th International Workshop of GBHI in Amsterdam this year was a great success!

All sessions were filled with brilliant presentations dealing with fed vs fasted studies for immediate release dosage forms, statistical considerations for BE assessment, topical products, as well as

narrow therapeutic index drugs.

As expected, the presentations were followed by lively and sometimes controversial discussions between members of the industry as well as academia and authorities from the US and Europe.

The event was a well organised platform for these important topics with lots of differences in the guidelines of the various authorities but also with some common ground to start harmonization discussions from and also to help to anticipate trends for the future.

It was a wonderful, interesting, fun conference full of relevant topics and lively discussions.

The conference report is currently beeing prepared by our medical writing team and we will keep you posted as soon as it is published and available.